Baubegleitung

Baubegleitung mit Abnahmen und Abrechnung laut VOB für Handwerkerleistungen. Vermittlung von Blower-Door-Tests (Luftdichtigkeitsnachweis) und Thermografieaufnahmen mit der Wärmebildkammera.

Zuschuss

Für die Baubegleitung können Eigentümer von Wohnimmobilien bei der KfW Förderbank bis zu 4.000 Euro Zuschuss beantragen. Dies gilt für Antragsteller, die eine umfassende energetische Sanierung oder mind. eine Einzelmaßnahme durchführen und steht in Verbindung mit einem Förderkredit oder Investitionszuschuss (nur für Effizienzhäuser) im Rahmen des KfW-Programms „Effizient Sanieren“ (Progr.-Nr. 431).

Bezuschusst werden die Kosten für Energieberatung und Baubegleitung in Höhe von 50% der Kosten, pro Antragssteller und Investitionsvorhaben werden über die KfW-Bank maximal bis zu 4.000 Euro ausgezahlt.

NEU ab 01.01.2021: In der neuen Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) können für die Fachplanung und Baubegleitung zunächst für das erste Teilprogramm BEG EM (Investitionszuschuss für Einzelmaßnahmen) Zuschüsse in Höhe von 50 % über die BAFA im Zuge der Beantragung der entsprechenden Einzelmaßnahmen mitbeantragt werden.

Die förderfähigen Kosten für Ein- und Zweifamilienhäuser betragen max. 5000,- € brutto und für Mehrfamilienhäuser (ab 3 WE) 2000,- € brutto pro Wohneinheit, insgesamt 20.000,- € pro Zuwendungsbescheid.

Zur Optimierung unserer Webseite verwenden wir Cookies. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.